LEICHE RUSTIKAL
ABANDONED ASYLUM
AB INTRA
SIGHELL

06.05.2017
Godzina 20:00
Tektura Kawa & Bistro
Łódź, Ul. Tymienieckiego 3

Songs From The Smokes III

Donnerstag, 29. Januar, 2015, 20:00 Uhr

19:00 Uhr Einlass
20:15 Uhr LEICHE RUSTIKAL (D)
21:00 Uhr ROME (LUX)

Ganghoferstr. 74, 81373 München

Rome(Solo) in Munich



21 marca Defibrylator vol.3
zagrają:
VILGOĆ, PURGIST, RE-DRUM, MUCHOMORESS, GAMMA FUNCTION, MANTICHORA, KREW Z KONTAKTU, LEICHE RUSTIKAL, TRAUMA UNIT, LOVERDOZED
Ostrów Wielkopolski - OSTROWSKIE CENTRUM KULTURY
Mała Scena
ul. Wolności 2
Wstęp wolny start 20.00
>https://www.facebook.com/events/619209401449972<

21st March - Defibrylator vol.3
playing:
VILGOĆ, PURGIST, RE-DRUM, MUCHOMORESS, GAMMA FUNCTION, MANTICHORA, KREW Z KONTAKTU, LEICHE RUSTIKAL, TRAUMA UNIT, LOVERDOZED
Ostrów Wielkopolski - OSTROWSKIE CENTRUM KULTURY
Mała Scena
ul. Wolności 2
Free ticketed event, starts at 20.00
>https://www.facebook.com/events/619209401449972<


"Schillerndes Dunkel" Paket

Bestellen Sie jetzt beim Plöttner Verlag das Nachschlagewerk zur schwarzen Szene: "Schillerndes Dunkel" und bekommen Sie drei Postkarten und einen schillernden Button gratis dazu.

mit Werken von u.A. Artur Zab

>http://www.ploettner-verlag.de/aktuelles/schillerndes-dunkel-paket/<


The first Label-compilation CD
"STÄHLERNE LICHTER" is out now! A fine collection of post-industrial musics, featuring exclusive tracks only.

VARIOUS ARTISTS - "STÄHLERNE LICHTER"

(CD, lim. 300 copies in digipak)

DIETER MÜH
FLUTWACHT
N.STRAHL.N
GALERIE SCHALLSCHUTZ
ATROX
MINAMATA
LE SYNDICAT
VACIO PEFECTO
KRAFTKAMMER
LEICHE RUSTIKAL
WACH
FIEBERFLUG
ERDLICHT
STURMKIND



You can get your copy now for the price of 10,99 Euros +
postage
.

>Licht und Stahl<

OPINIONS

>:Ikonen:, 4.2007<

Diese CD ist vor allem eins: technisch hervorragend. Sie wirkt versiert produziert und läßt erkennen, dass die Person dahinter nichts dem Zufall überlässt. Musikalisch bewegt sich das ganze in einem Spannungsfeld aus tanzbarer aber nie einfacher Rythmik und bizarreren Geräuschkaskaden. Das Intro wirkt durch dröhnende Bassflächen, die erst nach einigen Minuten von metallisch dumpfer Percussion unterbrochen werden, regelrecht bedrohlich.

Der Übergang zum ersten Stück kommt dann sehr harsch, das Stück beginnt sofort mit harter Rythmik die im ersten Durchlauf an Winterkälte erinnert, aber häufig demontiert oder erweitert wird. So bleibt es tanzbar, allerdings ohne platt oder einfach zu wirken. In diesem Sinne geht es dann bis zum vierten Stück weiter. Hier geht es dann wieder sehr ruhig und eher atmosphärisch zur Sache, eine verhallte Stimme klagt zu recht klassischer Industrialmusik. Das Stück ist mit weniger als vier Minuten angenehm kurz gehalten und ergeht sich so auch nicht in Monotonie.

Danach läßt sich zwar ein roter Faden erkennen, die Stücke fallen allerdings sehr unterschiedlich aus. Von ruhig bis heftig ist alles vertreten., wobei deutlich auffällt, dass die Stärke dieses Tonträgers in den dunklen, beklemmenden Passagen steckt.
Generell läd die Musik zum mehrfachen Hören ein.

Im Design der CD lassen sich angenehm wenig Anhaltspunkte für Interprationen finden, was den assoziativen Charakter der Musik betont; so ist das Booklet komplett textlos und besteht nur aus Schwarzweißfotos, deren Motive zwar klassisch aber im Kontext der Musik passend wirken.

So ergibt sich ein sehr positives Fazit, die CD ergibt ein rundes und absolut stimmiges, gehaltvolles und vor allem vielschichtiges Gesamtbild.

Daniel Novak

>NBC.ART<

Niemcy z Leiche Rustikal spinają ten koncept własną interpretacją tego, co może wystąpić w następstwie tych trzech plag - chodzi o śmierć, która we wszystkich przypadkach jest bardziej prawdopodobna niż ocalenie... To niezwykle przerażająca wizja muzyczna, zapowiadająca nadejście Tej, która wszystkich zrówna. Mroczna dama wychodzi z ukrycia i zmierza w kierunku tego, co zostało jej przeznaczone. Wraz z Nią pojawia się lodowaty chłód, obłęd oraz lęk przed jej nieuchronnością. Nie ma czasu na starzenie się i umieranie 'w słusznym wieku' - tu każdy jest na celowniku i może zostać objęty Jej kościstym ramieniem w każdym momencie życia. Ta potężna siła została w wersji Leiche Rustikal nakreślona za pomocą hipnotycznego bitu i drażniących, wwiercających się w umysł motywów, więc jest raczej minimalistycznie.

> Neoform<

LEICHE RUSTIKAL hingegen halten sich eher an MSBR typische Sounds, kombinieren dies aber mit rituell-rhytmischen Elementen zu einem Track, welchen man auch ohne größere Probleme in den entsprechenden Clubs einsetzen kann. "EQ2" bewegt sich auf mehreren Ebenen: Als stabiles Grundgerüst läuft über das gesamte Stück ein gleichbleibender Rhythmus durch, mal mehr mal weniger deutlich herausgemischt, darüber lagern teils recht nervöse Noise-Fetzen. Für meinen Geschmack anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, alles in allem aber sehr gelungen.

>Nuit et brouillard<, 12.2004

"Impuls"- CD (Leiche Rustikal/Steinklang industries)..(Second full-length album after their debut "Rudra" LP. Dark droning ambient , pulsating rhythms, sometimes bombastic, digital ambient-noise, reverbered sounds, some sample-voices and processed vocals… Between Death industrial à la C.M.I. and rhythmic electronics. Nice layout).

>Steinklang records<, 11. 2004

Their brilliant new album out on CD now!!!
Industrial Electronics with great rhythms and voice; sometimes bombastic, dark and ritual,
sometimes quite noisy and even modern. "I forgot" (track 11) is an absolute classic for the
Dark-Industrial dancefloor! "Impuls" is the consequent follower to their first LP "Rudra"!

>Necroweb<, Steinklangfestival in Vienna, 11.2004,

Darauf folgte unser Münchner Lokal-Act, nämlich LEICHE RUSTIKAL. Mit dem gebotenen extremen Noise wurde die Geräuschkulisse nochmals verstärkt. Doch durch die effektiv eingesetzten harten und tanzbaren Beats wurde die Noiselastigkeit sehr gut aufgelockert. Auch das Hintergrundvideo konnte überzeugen: eine schöne Video-Collage.

Deathbringer

>Audiophob< , review 04.2004

Alle Stücke auf " -dB An Audiophob Compilation" entstammen eher der ruhigeren Ecke des Industrial/Noise. Die einzigen Ausnahmen bilden Painslut, Stupor, Klangstabil und Leiche Rustikal. Vor allem das Ein-Mann-Projekt Leiche Rustikal lässt am Schluss des Samplers noch einmal so richtig die Fetzen fliegen und zelebriert Noise in Reinform

>Lchttaufe<, 07.2003

Hier liegt uns die erste Langspielplatte des Projektes vor, das vor 10 Jahren auf ANT-ZEN sein Tape „Epitaph" veröffentlicht hat (von dem übrigens am Ende der Platte ein Stück als Remix enthalten ist). Musikalisch haben wir es hier mit gutem alten Industrial zu tun, sprich Powerelectronics, Bombast, Schlagwerk verschiedenster Coleur sowie geschickt eingesetzten Sprachsamples (keine Politik) und Stimmen, die Erinnerungen an die frühen Laibach wecken. Es ist ein Werk, das den Hörer beunruhigt. Zum Beispiel erzählt auf dem Stück „November" eine traurige Frauenstimme von ihrer unheilbaren Krankheit (der Sample muß aus irgendeinem Film stammen), und das kommt wirklich sehr bedrückend rüber. Chronische Hypochonder also Vorsicht! Wer aber Abwechslungsreichtum (zwischen rhythmisch bis purer Krach) zu schätzen weiß, dem sei diese Platte ans Herz gelegt.
>AxelM<

>Tesco<, 2003

ten years after their famous tape “epitaph” on ANT-ZEN, STEINKLANG is proud to present their long awaited first LP now ! monumental old-school industrial with powerful percussion and striking voice interludes. this is the music industrial people would like to hear from LAIBACH nowadays !!!

>Malignant records<

Leiche Rustikal – Rudra LP (SK21).05.2003

Ten years after their famous tape “epitaph” on ANT-ZEN, Leiche Rustikal re-emerges with their first LP ! Cold, rusty, mechanized soundscapes with a strong structural base of powerful perrcussion and striking voice interludes.

Rui Carvalheira , >dagaz-music<

V.A. Die Geburt Des Jahrtausends LP Steinklang Records, 04.2003
Steinklang Industries is one of the more obscure labels that I know; just a few editions, always in very limited quantities and with very discriminating projects. Always in the dark-industrial or power-industrial sonorities, this compilation is a fundamental piece for those who want to be informed of the best that is being done in these areas. Of the included projects it worth to detach Legion Condor contribution with a brilliant track – the purest power-industrial where influences of bands like SPK (from the Auto da Fe) are reference; Section B – with a power-industrial with power-noise references of excellent quality; but definitely the more captiving project is Leiche Rustikal – this track is divided in three different parts, the first one and the last (‘epilogue’ and ‘prologue’) being in a very well assembled dark-ambient with some appealing sound notes and ‘schizma’ in a very well updated industrial with raw percussions and keen vocalisations. Definitely this is an edition not to loose…